0
Was die Operateure durch die Brille sehen, können sie zum Beispiel mit Gesten steuern. - © KHWE
Was die Operateure durch die Brille sehen, können sie zum Beispiel mit Gesten steuern. | © KHWE

Brakel Deutschland-Premiere: Brakeler Operateure nutzen Hightech-Brille

In der Klinik für Orthopädie am St.-Vincenz-Hospital der KHWE wird mit Augmented Reality operiert. Die „chirurgische Kunst“ wird weiterhin gebraucht.

24.09.2021 | Stand 24.09.2021, 13:48 Uhr

Brakel. „Augmented Reality" revolutioniert die Technik bei der Implantation von Knieprothesen. Jetzt wurde diese Technik erstmals in der Klinik für Orthopädie des St.-Vincenz-Hospitals der Katholischen Hospitalvereinigung Weser-Egge (KHWE) eingesetzt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG