Der Arbeitsplatz des künftigen Chefs der Borgentreicher Verwaltung befindet sich ebenso wie der Sitzungssaal des Stadtrates im frisch renovierten Rathaus der Orgelstadt. - © Dieter Scholz
Der Arbeitsplatz des künftigen Chefs der Borgentreicher Verwaltung befindet sich ebenso wie der Sitzungssaal des Stadtrates im frisch renovierten Rathaus der Orgelstadt. | © Dieter Scholz
NW Plus Logo Borgentreich

Mit diesen Schwerpunkten treten die Amtskandidaten in Borgentreich an

Nicolas Aisch (CDU), Hubertus Herbold (SPD) und Peter Maier als unabhängiger Kandidat bewerben sich in Borgentreich um das Spitzenamt im Rathaus. Wer sie sind und ihre wichtigsten Ziele im Vergleich.

Dieter Scholz

Borgentreich. Die Liberalen der Orgelstadt hatten im Vorfeld der Kommunalwahl per Annonce nach einem Kandidaten gesucht und ihn in Peter Maier gefunden. Sie wollten dem Wähler eine Alternative zu den Bewerbern von CDU und SPD bieten. Der Franke tritt als unabhängiger Kandidat für den Chefposten im Rathaus an, unterstützt vom Ortsverband der FDP. Sicherlich kann Sozialdemokrat Hubertus Herbold auf die Stammwähler seiner Partei zählen. Besonders in der Orgelstadt. Daher wird er in den Dörfern punkten müssen, um gleich im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit zu erringen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema