Bernd Dumcke hat im ersten Wahlgang die Mehrheit in Spenge geholt und bleibt Bürgermeister - © Andreas Sundermeier
Bernd Dumcke hat im ersten Wahlgang die Mehrheit in Spenge geholt und bleibt Bürgermeister | © Andreas Sundermeier

NW Plus Logo Spenger Kommentar: Personenwahl in Spenge

Bernd Dumcke bleibt Bürgermeister in Spenge. Wahlbündnis CDU und Grüne war nicht erfolgreich.

Andreas Sundermeier

In Spenge ist genau das passiert, was sich Amtsinhaber Bernd Dumcke gewünscht hatte: Es gab eine Personenwahl. Zu viele Projekte hat er in den vergangenen elf Jahren maßgeblich auf den Weg gebracht und dabei immer Möglichkeiten der Finanzierung durch Fördertöpfe gefunden, um nicht wiedergewählt zu werden. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal hat er die Menschen in Spenge überzeugt. Die Projekte Lange Straße, Charlottenburg, Bürgerzentrum, Bücherei – alle die werden mit seinem Namen verbunden...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group