Gemeinsame Stimmungsmacher: Roland Filbinger (v.l.) am Keyboard mit Thomas Mader an der Quetschn von der Oktoberfestband Aischzeit. - © Noah Wedel
Gemeinsame Stimmungsmacher: Roland Filbinger (v.l.) am Keyboard mit Thomas Mader an der Quetschn von der Oktoberfestband Aischzeit. | © Noah Wedel

NW Plus Logo Löhne Planungen fürs Löhner Oktoberfest - Karten noch nicht ausverkauft

Schausteller und Konzert-Veranstalter sind zuversichtlich. Einige Aischzeit-Tickets wurden zurückgegeben, noch sind Karten für beide Abende zu haben.

Anthea Moschner

Löhne. Es wird wieder laut auf dem Festplatz. Wenn am ersten Oktoberwochenende erstmals seit Beginn der Coronapandemie wieder die Schleifen der Dirndl-Schürzen gebunden werden, auf den Tischen der Bierzeltgarnituren getanzt wird und unzählige Löhnerinnen und Löhner zu "Ein Prosit der Gemütlichkeit" mitgrölen, dann ist Aischzeit zurück in der Werrestadt. Während sich im Sommer vergangenen Jahres schon abzeichnete, dass Dirndl und Lederhose im Schrank bleiben müssen, steigt derzeit die Vorfreude auf die Löhner Wiesn-Gaudi. Und nicht nur die beliebten Konzerte im Festzelt feiern diesen Herbst ihr Comeback, auch die Kirmes soll wieder Fahrt aufnehmen, nachdem sie im vergangenen Jahr in etwas abgespeckter Form stattfand.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema