Der Prozess gegen Afrim S. wird neu aufgerollt. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Der Prozess gegen Afrim S. wird neu aufgerollt. | © Foto: Andreas Zobe/NW

NW Plus Logo Löhne Bluttat von Melbergen: Oberstes Gericht kippt Landgerichtsurteil

Der Todesschütze, der im Dezember 2020 seine Schwägerin erschoss, hat mit seiner Revision Erfolg gehabt. Weil das Mordmerkmal der Heimtücke nicht ausreichend beleuchtet wurde, muss der Prozess neu starten.

Felix Eisele

Löhne. Die Bluttat von Melbergen, bei der im Dezember 2020 eine Frau erschossen und zwei Männer verletzt worden waren, muss neu verhandelt werden. Das hat der Bundesgerichtshof jetzt entschieden. Die Richter hoben damit ein Urteil des Landgerichts Bielefeld auf, das den mutmaßlichen Täter wegen Mordes zu 13 Jahren Haft und Unterbringung in der Psychiatrie verurteilt hatte. Wann der Prozess neu aufgerollt wird ist noch unklar.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema