Ein Polizist beschreibt den Einsatz vor Gericht als sehr unangenehm. - © Symbolfoto: NW
Ein Polizist beschreibt den Einsatz vor Gericht als sehr unangenehm. | © Symbolfoto: NW

NW Plus Logo Löhne Verletzte Löhnerin beißt Polizisten

Ein Streit zwischen Bruder und Schwester ist eskaliert. Als Beamte eingreifen, schlägt die Frau um sich. Jetzt muss sie sich vor Gericht verantworten.

Ulf Hanke

Löhne. Ein heftiger Streit zwischen Geschwistern in Löhne ist derart eskaliert, dass die Polizei eingreifen musste. Die Beamten fanden eine verletzte Frau, die an der Lippe blutete und riefen den Rettungsdienst. Die 24-jährige, offensichtlich schwer betrunkene Frau weigerte sich jedoch, in den Rettungswagen einzusteigen und lief weg. Sie kam nicht weit. Die Polizisten holten sie nach 50 Metern ein und bestellten stattdessen einen Transportfahrzeug der Polizei. Die Frau sollte gegen ihren Willen, aber zu ihrem Schutz in Gewahrsam genommen werden. Doch auch das wollte die Betrunkene nicht und wehrte sich mit Bissen, Tritten, Schlägen und Beleidigungen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema