Ein Bild aus vergangener Zeit: Holger Stüber (r.) sitzt hier - im Sommer 2020 - für die Grünen im Gemeinderat Kirchlengern. Durch seinen Wechsel zur UWG haben sich die Fraktionsstärken geändert. - © Niklas Krämer
Ein Bild aus vergangener Zeit: Holger Stüber (r.) sitzt hier - im Sommer 2020 - für die Grünen im Gemeinderat Kirchlengern. Durch seinen Wechsel zur UWG haben sich die Fraktionsstärken geändert. | © Niklas Krämer

NW Plus Logo Kirchlengern Kurios: Nach Grünen-Austritt muss CDU um Ausschuss-Sitz bangen

Holger Stüber ist von den Grünen zur UWG gewechselt. Das hat nun Konsequenzen für die Sitzverteilung in den politischen Gremien. Muss sogar das Los entscheiden?

Niklas Krämer

Kirchlengern. Stühlerücken in Kirchlengerns Politik: Holger Stüber hat, wie mehrfach berichtet, die Grünen verlassen und sich der Fraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) angeschlossen. Mit Folgen: Die Fraktion der Grünen schrumpft auf fünf Ratsmitglieder, die UWG-Fraktion vergrößert sich auf drei Mitglieder. Dies hat Konsequenzen für die Sitzverteilung in den politischen Gremien.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!