0
Ein Feuerwehrmann löscht nach dem Brand eines Lkw-Aufliegers noch einige Glutnester ab. Die Rauchentwicklung war nach dem Feuer weit über die Autobahn 2 hinaus zu sehen. Verletzt wurde niemand. - © Daniel Hobein / Feuerwehr Bad Salzuflen
Ein Feuerwehrmann löscht nach dem Brand eines Lkw-Aufliegers noch einige Glutnester ab. Die Rauchentwicklung war nach dem Feuer weit über die Autobahn 2 hinaus zu sehen. Verletzt wurde niemand. | © Daniel Hobein / Feuerwehr Bad Salzuflen

Stau Lkw-Brand sorgte mehrere Stunden für Stau auf der A2 bei Herford

Der rechte Fahrstreifen an der Anschlussstelle Herford/Bad Salzuflen war wegen Bergungsarbeiten lange gesperrt. Erst am Nachmittag wurde die Richtungsfahrbahn komplett freigegeben.

Ingo Müntz
26.08.2022 | Stand 26.08.2022, 19:29 Uhr
Lena Kley

Sonja Vollmer

Anke Groenewold

Herford. Nach dem Brand eines Lkws auf der A2 Dortmund Richtung Hannover an der Anschlussstelle Herford/Bad Salzuflen hat es sich für mehrere Stunden gestaut. Die Autobahn musste zunächst gegen 7.24 Uhr komplett gesperrt werden. Erst nach den Löscharbeiten konnte der linke Fahrstreifen um 8.25 Uhr freigegeben werden. Der rechte Fahrstreifen blieb erst einmal gesperrt. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf 10 Kilometer. Die Verzögerung betrug laut straßen.nrw rund 60 Minuten. Erst gegen 15.53 Uhr gab die Polizei die Richtungsfahrbahn wieder komplett frei, der Stau bestand aber weiterhin. Der löste sich auch nicht so schnell auf, da aufgrund eines plötzlichen Platzregens weitere Unfälle auf der A2 für Verkehrsbehinderungen sorgten.

Mehr zum Thema