Der Angeklagte im Landgericht Bielefeld. - © Mike-Dennis Mller / www.mdm.photo
Der Angeklagte im Landgericht Bielefeld. | © Mike-Dennis Mller / www.mdm.photo

NW Plus Logo Herford Schüsse auf den Ex-Schwager: Angeklagter will sich äußern

Der Mann aus Vlotho soll seinen Ex-Schwager niedergeschossen haben. Seine Verteidigerin kündigt nun an, dass sich der Angeklagte zum Vorwurf äußern wird

Nils Middelhauve

Herford/Vlotho/Bielefeld. Plötzlich peitschten Schüsse durch die Dunkelheit: Am 13. November des vergangenen Jahrs wurde ein 50 Jahre alter Mann in Herford auf offener Straße niedergeschossen. Der Familienvater überlebte den Anschlag nur knapp, lag wochenlang im Koma. Verantwortlich für die Tat soll der ehemalige Schwager des Opfers sein, der 61 Jahre alten Ekrem K. aus Vlotho. Nun muss sich der mutmaßliche Schütze wegen des Verdachts des versuchten heimtückischen Mordes vor einem Bielefelder Schwurgericht verantworten.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema