Die bisherige Archimedes-Firmenzentrale ist technisch auf dem neuesten Stand. Es gibt eine ganze Reihe von Ladesäulen für E-Autos. Vor dem Einzug der Sparkasse ab August muss nur in geringem Umfang renoviert werden. In dem Bürogebäude selbst wird es keine Anlaufstelle für Privatkunden geben. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Die bisherige Archimedes-Firmenzentrale ist technisch auf dem neuesten Stand. Es gibt eine ganze Reihe von Ladesäulen für E-Autos. Vor dem Einzug der Sparkasse ab August muss nur in geringem Umfang renoviert werden. In dem Bürogebäude selbst wird es keine Anlaufstelle für Privatkunden geben. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Interview „Wir haben beim Kauf des Archimedes-Gebäudes nicht lange gezögert“

Peter Becker ist Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Herford. Das Geldinstitut wird seine Hauptstelle in die frühere Firmenzentrale von Archimedes verlagern. Am Gebäude am Rathaus hat die Stadt Interesse.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herr Becker, warum haben Sie das Archimedes-Gebäude gekauft?

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema