0
Omikron treibt die Zahlen nach oben. - © (Symbolbild): Pixabay
Omikron treibt die Zahlen nach oben. | © (Symbolbild): Pixabay

Kreis Herford kompakt am 18. Januar Lage am Dienstag: Inzidenzwert erstmals über 500

Die meistgeklickten lokalen Schlagzeilen plus Corona, Wetter und die Informationen aus der Nachbarschaft: Alles Wichtige im schnellen Überblick.

Lena Kley
18.01.2022 | Stand 09.06.2022, 13:29 Uhr

Kreis Herford. Nachdem das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) gestern keine Corona-Zahlen gemeldet hatten und der Inzidenzwert extrem gesunken war, wird das jetzt nachgeholt: 381 Neuinfektionen sind registriert worden, dementsprechend steigt die Wocheninzidenz um 87,8 Punkte auf 527,6. Eine solche Erhöhung hat es bislang noch nie gegeben. Vor einer Woche lag die Sieben-Tage-Inzidenz noch bei 379,2, vor zwei Wochen bei 251,1.

+++UPDATE: Lage am Mittwoch: Corona verbreitet sich unter den Jüngeren+++

Viele Demos im Kreis

Die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen und die Demonstrationen gegen diese Demonstrationen gehen unterdessen in die nächste Runde: Etwa 250 Teilnehmer des einen Lagers und etwa 250 des anderen Lagers waren gestern in Bünde unterwegs. Die Polizei, die in dem Treffen eine Versammlung sieht, griff diesmal früh ein. Die NW-Redakteure Jan-Henrik Gerdener und Florian Weyand haben sich die Veranstaltungen angeschaut und darüber berichtet.

Demonstriert wurde gestern auch unabhängig von Corona: Umweltaktivisten waren an der A2 bei Vlotho unterwegs. Was eigentlich eine Mahnwache sein sollte, ist zu einer Waldbesetzung geworden. Ein paar Aktivisten hatten sich auf einen Bagger gesetzt. Sie wollten so verhindern, dass das zwei Hektar große Waldstück gerodet wird. Das wollte die Autobahn GmbH tun, mit der Begründung, damit Wildunfälle verhindern zu wollen. Auch der Vlothoer Bürgermeister hatte vor Ort demonstriert. Schließlich mussten die Bagger wieder abziehen.

Das Waldstück an der Anschlussstelle der A2 bleibt also vorerst so bestehen, wie es ist. Jetzt beschäftigen sich Politiker aus der Region mit dem Thema, wie NW-Redakteurin Anastasia von Fugler schreibt.

Nachbarschaft

Hätten Sie es gewusst? "Warum wurde der 2012 für 500.000 Euro errichtete Busbahnhof in Lübbecke 2021 wieder abgerissen und 30 Meter weiter neu gebaut?" Diese Frage stellte Moderator Kai Pflaume am Montag in seiner Vorabend-Quizsendung "Wer weiß denn sowas?" im Ersten. Das Hin und Her um den Lübbecker Busbahnhof polarisiert und ruft die Medien immer wieder auf den Plan.

Wetter

Das graue Wetter bleibt: Am Morgen ist es vor allem bewölkt, aber trocken. Die Temperatur liegt bei 5 Grad. Die Sonne kann sich leider auch den ganzen restlichen Tag über nicht richtig durchsetzen, die Werte schwanken zwischen 4 bis zu 7 Grad. In der Nacht gehen die Temperaturen zurück auf 1 Grad.

Meistgelesen

1. Kunden verwirrt: Zunächst unbekannte Firma bucht Geld vom Girokonto ab – Bankkunden wundern sich über Abbuchungen der Firma Erenja. Hinter diesem Kunstwort steht ein Unternehmen, das nicht über die Namensänderung informierte.

2. 82-jährige Frau beim Überqueren der Straße lebensgefährlich verletzt – Eine Bünderin wurde am frühen Abend von einem Auto angefahren. Ein Rettungshubschrauber flog sie nach Bethel.

3. Unfall mit Polo und Lkw auf der A2 führt zu Stau – In Fahrtrichtung Dortmund hat es auf der Autobahn 2 zwischen Vlotho-West und Herford-Ost einen Zusammenstoß gegeben. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

Alle "Kreis Herford kompakt"-Folgen finden Sie hier.

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken