Während die Dreifach-Turnhalle des Ravensberger Gymnasiums so langsam in die Höhe wächst, wartet der Klassentrakt im Hintergrund rechts noch auf seine Sanierung. - © Peter Steinert
Während die Dreifach-Turnhalle des Ravensberger Gymnasiums so langsam in die Höhe wächst, wartet der Klassentrakt im Hintergrund rechts noch auf seine Sanierung. | © Peter Steinert
NW Plus Logo Herford

Ravensberger Gymnasium: Kosten vor Verdopplung

Herfords Beigeordneter Peter Böhm schließt den Abbruch des letzten Bestandsgebäude für die Installation einer zentralen Corona-Raumluftanlage nicht aus.

Peter Steinert

Herford. Der Neu- und Umbau des Ravensberger Gymnasiums geht ins Geld. Waren Mitte vergangenen Jahres 20,3 Millionen Euro genannt worden, so werden mittlerweile Gesamtkosten von über 40 Millionen Euro nicht mehr ausgeschlossen. Ende 2020 belief sich die Summe schon auf 24,5 Millionen Euro. Zuletzt kalkulierte die Stadt mit 33 Millionen Euro. Darin enthalten 8,6 Millionen Euro für eine moderne Dreifachsporthalle, der Neubau von Fach- und Büroräumen sowie die Sanierung des noch stehenden Altgebäudes mit Klassenräumen für mehr als 20 Millionen Euro...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG