Das Absperrbauwerk des Bega-Rückhaltebecken in Höhe Hölsen. Oberhalb verläuft die Ostwestfalenstraße. Die Verkehrsteilnehmer dort können die imposante Anlage nicht sehen. - © Werre Wasserverband
Das Absperrbauwerk des Bega-Rückhaltebecken in Höhe Hölsen. Oberhalb verläuft die Ostwestfalenstraße. Die Verkehrsteilnehmer dort können die imposante Anlage nicht sehen. | © Werre Wasserverband
NW Plus Logo Herford/Bad Salzuflen

Hochwasserschutz in Herford soll ausgebaut werden

Wie gut sind Herford und Bad Salzuflen für ein Starkregen-Ereignis gewappnet, wie es jetzt Teile von NRW und Rheinland-Pfalz heimgesucht hat? Für die Bega gibt es ein riesiges Auffangbecken. Und für die Werre?

Thomas Reineke

Herford/Bad Salzuflen. Der Lübbecker Meteorologe Friedrich Föst hält eine Wetterlage, die in der vergangenen Woche Teile von NRW und Rheinland-Pfalz verwüstet hat, auch in OWL für möglich. Wie geschützt sind aber Herford und seine Nachbarstadt Bad Salzuflen vor massiven Überschwemmungen? Schließlich fließen in der Nachbarstadt Werre und Bega zusammen, auch schlängelt sich die Salze quer durch die Innenstadt Bad Salzuflens. Um die Sicherheit an Bega und Werre kümmert sich der Werre-Wasserverband, der auf Anfrage der Redaktion weitere Millioneninvestitionen in den Hochwasserschutz ankündigt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema