Die Strecke zwischen Füllenbruchstraße und Werrebrücke soll vierspurig werden - © ralf bittner, www.ralfbittner-photography.de
Die Strecke zwischen Füllenbruchstraße und Werrebrücke soll vierspurig werden | © ralf bittner, www.ralfbittner-photography.de
NW Plus Logo Herford

Der vierspurige Ausbau der B 61 ist beschlossene Sache

Ende Oktober wird der Plan der Bezirksregierung öffentlich ausliegen, wie zwischen Füllenbruchstraße und Werrebrücke gebaut werden soll.

Ingo Müntz

Herford/Detmold. Das Planfeststellungsverfahren für den vierspurigen Ausbaus der B 61 Höhe Nordring Herford, zwischen dem bereits ausgebauten Teilstück der B 61 und der B 239, ist abgeschlossen. Damit hat die Bezirksregierung Detmold den Planfeststellungsbeschluss für den circa 1,5 Kilometer langen und rund acht Millionen Euro teuren Ausbauabschnitt erlassen. Öffentlich ausgelegt wird das Papier ab Ende Oktober. Die Auslegung ist gleichzeitig die öffentliche Zustellung des Beschlusses...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema