0
Axel Weinekötter (v.l.), Jens Völker, Jakub Wiskirchen, Georg Rüter, Stefan Piepenstock und Christian Wieder freuen sich über die geglückte Landung des neuen MRT. Fotos: Eike J. Horstmann - © Eike J. Horstmann
Axel Weinekötter (v.l.), Jens Völker, Jakub Wiskirchen, Georg Rüter, Stefan Piepenstock und Christian Wieder freuen sich über die geglückte Landung des neuen MRT. Fotos: Eike J. Horstmann | © Eike J. Horstmann

Herford Millionen-Investition schwebt ins Mathilden Hospital ein

Der neue, tonnenschwere MRT des Mathilden-Hospitals ist per Lastkran an seinen Bestimmungsort gehievt worden. Für die Auswahl des Herstellers legten sich die Verantwortlichen selbst in die Röhre.

Eike J. Horstmann
04.12.2019 | Stand 03.12.2019, 17:47 Uhr

Herford. Die Installation war von langer Hand geplant, der Anbau an das Mathilden Hospital war eigens für die Anlieferung mit einer „Einbringungsöffnung“ an der Seite versehen worden. Trotzdem war bei den Verantwortlichen die Anspannung zu spüren, als der neue Kernspintomograf gestern Morgen wenn nicht am seidenen Faden, dann aber zumindest an drei dicken Stahlketten hing.

realisiert durch evolver group