0
Da geht's lang: Filmemacher Rainer Bärensprung gibt den Dartsellern letzte Anweisungen für den Dreh in der Füllenbruch-Turnhalle. - © Peter Steinert
Da geht's lang: Filmemacher Rainer Bärensprung gibt den Dartsellern letzte Anweisungen für den Dreh in der Füllenbruch-Turnhalle. | © Peter Steinert

Herford Wie der Jaguar-Club in Herford die Jugendzeit zurück zaubert

Die Doku „Als der Jaguar nach Herford kam“ feiert im Capitol-Kino Premiere. Anhaltender Applaus ist der Lohn für den Bielefelder Filmemacher Rainer Bärensprung

Peter Steinert
10.11.2019 | Stand 10.11.2019, 11:09 Uhr

Herford. 130 Minuten Film sind vorbei. Beifall brandet auf. Erst zögerlich, dann zunehmend. Beifall für die Dokumentation „Als der Jaguar nach Herford kam". Am Freitag feierte sie Premiere im Herforder Capitol-Kino. Noch einmal ist die Zeit der 1960-er Jahre lebendig geworden. In Szene gesetzt vom Filmemacher Rainer Bärensprung, der die pulsierende Zeit des Herforder Jaguar-Clubs in historischen Bildern und aktuellen Gesprächen aufarbeitet.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG