Zunächst sollen die Flüchtlinge aus der Ukraine hier an der Karl-Arnold-Straße untergebracht werden, sodass sie nah beieinander sind. Ein Großteil ist aber bereits privat untergekommen. - © GERALD DUNKEL
Zunächst sollen die Flüchtlinge aus der Ukraine hier an der Karl-Arnold-Straße untergebracht werden, sodass sie nah beieinander sind. Ein Großteil ist aber bereits privat untergekommen. | © GERALD DUNKEL

NW Plus Logo Bünde 106 Geflüchtete aus der Ukraine sind in Bünde angekommen

Die Hälfte der aus der Ukraine geflohenen Menschen in Bünde wohnt aktuell in städtischen Immobilien. Einige wohnen bei Familienmitgliedern und Freunden. Die Hilfe von Bürgern ist überwältigend.

Gerald Dunkel

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!