Der Kinderporno-Prozess wurde vor dem Amtsgericht Bünde verhandelt. - © Niklas Krämer
Der Kinderporno-Prozess wurde vor dem Amtsgericht Bünde verhandelt. | © Niklas Krämer

NW Plus Logo Bünde Bünder tauscht Kinderpornografie mit einem Chatpartner

Ein 58-Jähriger besitzt kinderpornografische Fotos und verbreitet sie online. Dafür bekommt er eine Bewährungsstrafe. Der Bünder erklärt das Ganze mit dem "Reiz des Verbotenen".

Niklas Krämer

Bünde. "Es handelt sich eindeutig um kinderpornografische Bilder - und zwar eine ganze Menge", sagte der Richter. Weil ein 58-jähriger Bünder in drei Fällen kinderpornografische Bilder auf seinem Handy hatte und diese verbreitete, musste er sich vor dem Bünder Amtsgericht verantworten.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!