Jäger sehen in Nutrias eine Gefahr für die heimische Tierwelt. - © Pixabay
Jäger sehen in Nutrias eine Gefahr für die heimische Tierwelt. | © Pixabay
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Vom Pelztier zum Umweltsünder - Nutrias geht es an den Kragen

Nutrias breiten sich weiter am Aabach in Versmold aus. Jäger befürchten Beeinträchtigungen für die heimische Tierwelt und bejagen sie jetzt mit Fallen.

Rita Sprick

Versmold. Nutrias haben Gewässer in Versmold als idealen Lebensraum entdeckt. Der Aabach ist inzwischen eines ihrer beliebtesten Reviere. In Höhe der Aabachstraße entdeckten im vergangenen Sommer Angler und Anwohner mehrere der Pflanzenfresser in einer Wiese nahe dem Wasserlauf. Sie waren besorgt und kontaktierten Hegeringsleiter Tassilo Marowsky und den Jagdpächter Tim Bißmeier. Beide sagten ihre Hilfe bei der Eindämmung der sich rasant ausbreitenden Tiere zu. Sie entschieden sich für die Fangjagd. Dazu stellen sie mit einem Sensor ausgestattete Fallen auf...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema