Befreiung des Stalag 326: Zu den Befreiten gehörte Dimitri Orlov. - © Gedenkstätte Stalag 326
Befreiung des Stalag 326: Zu den Befreiten gehörte Dimitri Orlov. | © Gedenkstätte Stalag 326
NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock

Erinnerungen des letzten Stalag-Überlebenden werden ins Deutsche übersetzt

Am 2. April 1945 wurde das Lager für sowjetische Kriegsgefangene in Stukenbrock-Senne von der amerikanischen Armee befreit. Dimitri Orlov war damals 37 Jahre alt.

Sabine Kubendorff

Schloß Holte-Stukenbrock. „Amerikaner retten verhungernde Gefangene vor den Nazis – 8.610 vor Hunger wahnsinnig gewordene Gefangene wie Tiere in Dreck und Elend gehalten". So titelte am 4. April 1945 der amerikanische Kriegsberichterstatter John M. Mecklin. Zwei Tage zuvor hatte er die Befreiung des Lagers für sowjetische Kriegsgefangene, Stalag 326, in Stukenbrock-Senne miterlebt. Zu den Befreiten gehörte Dimitri Orlov, der bis zu seinem Tod 2010 eine enge Verbindung zu SHS hatte. Dank Christine und Günter Potthoff...

Jetzt weiterlesen?
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG