Drei, zwei, eins... Betrug. Ein angeklagter Harsewinkeler soll Vorkasse für Waren kassiert haben, die er nie an die Kunden ausgeliefert hat. Bei dem Verfahren um Internet-Betrug auf der Kleinanzeigenplattform von Ebay soll es um 42.000 Euro Schaden gehen. - © BIELEFELD
Drei, zwei, eins... Betrug. Ein angeklagter Harsewinkeler soll Vorkasse für Waren kassiert haben, die er nie an die Kunden ausgeliefert hat. Bei dem Verfahren um Internet-Betrug auf der Kleinanzeigenplattform von Ebay soll es um 42.000 Euro Schaden gehen. | © BIELEFELD

NW Plus Logo Harsewinkel Betrug im Internet: 40-Jähriger kassiert Geld ab und liefert Ware nie aus

Ein Harsewinkeler muss sich wegen Internetbetrugs in 124 Fällen verantworten. Ein Mittäter schleppt weitere Helfer an und betrügt nebenbei seinen Auftraggeber.

Burkhard Hoeltzenbein

Harsewinkel/Bielefeld. Mehr als vier Jahre lang sollen zwei mutmaßliche Betrüger aus Harsewinkel im Internet Kunden abgezockt haben. Die Masche des Haupttäters war es, über die Verkaufsplattform „Ebay-Kleinanzeigen“ Gegenstände gegen Vorkasse angeboten, diese nach Zahlungseingang aber nie an die geprellten „Käufer“ verschickt zu haben. Mehr als 40.000 Euro soll er auf diese Weise erbeutet haben. Einer seiner Komplizen sitzt nun ab kommenden Mittwoch, 4. Mai, mit auf der Anklagebank vor dem Landgericht Bielefeld.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema