0
Die Bundesverdienstmedaille mitsamt der Urkunde trägt Günter Austermann, Vorsitzender des Bürgerschützen- und Heimatvereins Harsewinkel, mit ganz besonderem Stolz. - © Burkhard Hoeltzenbein
Die Bundesverdienstmedaille mitsamt der Urkunde trägt Günter Austermann, Vorsitzender des Bürgerschützen- und Heimatvereins Harsewinkel, mit ganz besonderem Stolz. | © Burkhard Hoeltzenbein

Harsewinkel Erfinder von besonderem Schützenfest mit der Bundesverdienstmedaille geehrt

Für seine Verdienste um die Inklusion nimmt Günter Austermann die besondere Auszeichnung entgegen. Eine verlorene Wette gab seinerzeit den Impuls, Schützen und Menschen mit Behinderung zusammenzubringen.

Burkhard Hoeltzenbein
09.11.2021 | Stand 09.11.2021, 20:35 Uhr

Harsewinkel. Die Bundesverdienstmedaille hat Günter Austermann am Dienstag von Sven-Georg Adenauer verliehen bekommen. Mit der hohen Auszeichnung ehrt der Landrat stellvertretend für den Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier den Präsidenten des Bürgerschützen- und Heimatvereins Harsewinkel von 1845 für sein langjähriges Engagement bei der Inklusion von Menschen mit Behinderung. „Alleine kann man nicht viel erreichen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG