Mit Extremwetter müssen die Menschen im Kreis Gütersloh künftig wohl häufiger rechnen. - © Pixabay/Symbolbild
Mit Extremwetter müssen die Menschen im Kreis Gütersloh künftig wohl häufiger rechnen. | © Pixabay/Symbolbild
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Diese Straße im Kreis Gütersloh wird bei Starkregen zum Fluss

Die Situation in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten wirft die Frage auf, wie Halle auf ein solches Starkregenereignis vorbereitet wäre. Dass es irgendwann kommt, ist sehr wahrscheinlich.

Heiko Kaiser

Halle. Verantwortlich für solche Starkregenereignisse ist die zunehmende Tendenz zu stationären Wetterlagen. Sie zeigte sich in den Hitzesommern 2018 und 2019. Auf der anderen Seite kann sie auch zu lang andauernden Unwetterereignissen führen. Die Grünen-Fraktion hat daher die Verwaltung gebeten, im kommenden Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz zu verschiedenen Fragen Stellung zu nehmen. Unter anderem soll geklärt werden, auf welchen Regenmengen-Annahmen das vor fünf Jahren initiierte Starkregenmanagement der Stadt beruht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema