Vertrautes Gespann: Christoph Borchard (l.) und Thomas Hagedorn machen auch bei Gleis 13 gemeinsame Sache. - © Patrick Menzel
Vertrautes Gespann: Christoph Borchard (l.) und Thomas Hagedorn machen auch bei Gleis 13 gemeinsame Sache. | © Patrick Menzel
NW Plus Logo Gütersloh

ZOB bald auf Postgelände? Gütersloh muss nicht nur mit Hagedorn verhandeln

Die Stadt hat es beim beabsichtigten Kauf überraschenderweise nicht nur mit Thomas Hagedorn zu tun. Das Gelände hat noch einen zweiten Eigentümer. Und der ist in der Region ebenfalls kein Unbekannter.

Ludger Osterkamp

Gütersloh. Bei ihrem Vorhaben, den ZOB auf das Gelände der Post zu verlegen, muss sich die Stadt nicht nur mit der Firma Hagedorn ins Benehmen setzen. Wie jetzt bekannt wurde, hat das knapp 10.000 Quadratmeter große Gelände noch einen zweiten Eigentümer. Christoph Borchard, Bielefelder Unternehmer - eigenen Angaben zufolge größter Projektentwickler in OWL - sagte, er habe sich Anfang des Jahres in die Trägergesellschaft eingekauft. 50 Prozent der Träger-GmbH für das Postgelände gehörten ihm, 50 Prozent dem Gütersloher Unternehmer Thomas Hagedorn, so Borchard...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG