Künstlerin Nirgül Kantar-Dreesbeimdieke lässt Isselhorsts Marktleiter Wolfgang Steinbeck ihr "Baby", eine Skulptur aus Tropfkleber, in den Händen wiegen. Ein Ausschnitt aus dem Projekt „Kunst erschaffen! Sind Künstler:innen aufhaltbar?“, das Nirgül im Vorfeld von "Europas Künstlerweg" zurzeit betreibt. - © Andreas Frücht
Künstlerin Nirgül Kantar-Dreesbeimdieke lässt Isselhorsts Marktleiter Wolfgang Steinbeck ihr "Baby", eine Skulptur aus Tropfkleber, in den Händen wiegen. Ein Ausschnitt aus dem Projekt „Kunst erschaffen! Sind Künstler:innen aufhaltbar?“, das Nirgül im Vorfeld von "Europas Künstlerweg" zurzeit betreibt. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Gütersloh/ Paderborn

Gütersloher Künstlerin geht wegen Plagiatsvorwurf rechtlich gegen Kollegen vor

„Bitte berühren“ heißt das Projekt, das Manfred Webel mit dem Kultursekretariat NRW Gütersloh realisiert. Die Isselhorster Künstlerin Nirgül sagt: „Die Idee stammt von mir.“ Und mahnt Webel ab.

Matthias Gans

Gütersloh/ Paderborn. Mit einem rollenden Kunst-Container will der Paderborner Künstler Manfred Webel in den nächsten drei Jahren zwölf Städte in NRW anfahren und dort seine mobilen Skulpturen präsentieren, darunter auch in Gütersloh. Anfassen ist dabei nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. Weshalb die Tour auch „Bitte berühren" heißt. „Eine tolle Idee", sagt Nirgül Kantar-Dreesbeimdieke. „Sie ist ja auch von mir...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema