Der geplante Ausbau der B61 wird heftig diskutiert - auch wenn er derzeit noch gar nicht auf der Agenda der Straßenbaubehörden steht. - © Andreas Frücht
Der geplante Ausbau der B61 wird heftig diskutiert - auch wenn er derzeit noch gar nicht auf der Agenda der Straßenbaubehörden steht. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Möglicher Ausbau der B61 in Gütersloh: So ist der aktuelle Planungsstand

Die politische Diskussion erweckt den Anschein, als sollten schon bald die Bäume an der B61 abgesägt werden, um einer vierspurigen Straße zu weichen. Doch wie ist der Sachstand für den Ausbau wirklich?

Anja Hustert

Gütersloh. Die CDU-Fraktion der Stadt Gütersloh ist für einen Ausbau der B 61, aber vierspurig soll er nicht mehr sein. Das hat sie vor anderthalb Wochen formuliert. Die SPD-Ratsfraktion hat sich auch gegen die Ausbaupläne ausgesprochen, die Grünen sowieso. Und die SPD-Bundestagsabgeordnete Elvan Korkmaz-Emre (SPD) fordert nun von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst eine Überprüfung des Vorhabens. Die politische Diskussion erweckt derzeit den Anschein, als sollten in den nächsten Wochen die Bäume an der B61 abgesägt werden, um dann einer vierspurigen Asphaltpiste zu weichen...

realisiert durch evolver group