Die Straße ist nur 4,50 Meter breit. Radfahrer werden hier häufig ohne Einhaltung des nötigen Mindestabstands überholt. - © Sylvia Tetmeyer
Die Straße ist nur 4,50 Meter breit. Radfahrer werden hier häufig ohne Einhaltung des nötigen Mindestabstands überholt. | © Sylvia Tetmeyer

NW Plus Logo Bielefeld Gefährliche Über­hol­ma­nö­ver: Bielefelder Straße bald für Radfahrer gesperrt?

Frederike Michaelis fährt täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Dabei wird sie oft haarscharf überholt, sogar angespuckt hat man sie schon. Jetzt reicht es ihr.

Sylvia Tetmeyer

Bielefeld. „Die Laarer Straße ist nicht breit genug, um Radfahrer zu überholen", betont Frederike Michaelis. Dennoch passiert es der 28-Jährigen täglich auf ihrem rund 14,4 Kilometer langen Weg zur Arbeit von Theesen nach Herford. Dabei kommen ihr die Autos häufig ganz schön nah. Einen Radweg gibt es nicht. Um Gefahrenstellen zu entschärfen und zumindest eine Beschilderung durchzusetzen, hat sie nun einen Bürgerantrag gestellt.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema