Erst am 3. November hatten Antje Fischer und Herbert Linnemann alle Tore iOlderdissen wieder geöffnet. Jetzt kommt man nur mit 2G und durch den Haupteingang rein. - © Wolfgang Rudolf
Erst am 3. November hatten Antje Fischer und Herbert Linnemann alle Tore iOlderdissen wieder geöffnet. Jetzt kommt man nur mit 2G und durch den Haupteingang rein. | © Wolfgang Rudolf
NW Plus Logo Neue Einschränkungen

2G im Tierpark: Olderdissen wird wieder eingezäunt

Der Zugang erfolgt wieder ausschließlich über den Haupteingang. Kinder und Schüler mit Nachweis sind von der 2G-Pflicht ausgenommen.

Ivonne Michel

Bielefeld. Gerade erst waren die Zäune wieder weg, der Tierpark Olderdissen wieder von allen Seiten frei zugängig - und schon geht's auch dort wieder zurück in den Krisenmodus. 2G für Tierparks, so lautet die Vorgabe in der neuen Coronaschutzverordnung des Landes, die seit heute gilt. "Wir können leider nicht anders, wir müssen die Zäune jetzt wieder aufstellen", sagt Tierparkchef Herbert Linnemann auf NW-Nachfrage. Anders sei das nicht zu kontrollieren. Der Zugang erfolge jetzt wieder ausschließlich über den Haupteingang...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG