Helles Pflaster, dunkle Radstreifen: Auf der Seite Niedernstraße sind die Farben des neuen Jahnplatzes schon erkennbar. Auf der Nordseite läuft der Umbau mit Hochdruck. - © Wolfgang Rudolf
Helles Pflaster, dunkle Radstreifen: Auf der Seite Niedernstraße sind die Farben des neuen Jahnplatzes schon erkennbar. Auf der Nordseite läuft der Umbau mit Hochdruck. | © Wolfgang Rudolf
NW Plus Logo Bielefeld

Bielefelds Großbaustelle: Was passiert eigentlich aktuell auf dem Jahnplatz?

Erste Konturen des neuen Platzes sind zu erkennen, teils wird unter Hochdruck gearbeitet. Auf dem neuen Pflaster zeigt sich, dass der Umbau allein nicht reicht.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Dunkle asphaltierte Radwege, deutlich abgesetzt vom hellen grau-bräunlichen Pflaster – so sollen Radfahrer und Fußgänger künftig optisch auf dem neuen Jahnplatz getrennt werden. Dafür soll das Prinzip der gegenseitigen Rücksichtnahme gelten, stellen sich die Verkehrsplaner vor, um die Sicherheit zu gewährleisten. Die Farbgebung ist jetzt auf der Seite Niedernstraße bereits erkennbar. Im Juni 2022 soll der gesamte Umbau des Jahnplatzes abgeschlossen sein. „Die Arbeiten des Tiefbaus liegen voll im Zeitplan", teilte das Amt für Verkehr den Ratsgremien mit...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG