Zur Hochzeit strömten mehr als 2.000 Menschen täglich ins Impfzentrum. - © Wolfgang Rudolf
Zur Hochzeit strömten mehr als 2.000 Menschen täglich ins Impfzentrum. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Impfzentrum schließt In diesen Bielefelder Stadtteilen ist die Impfquote am schlechtesten

Das Impfzentrum der Stadt schließt am Samstag, doch die Arbeit des Teams wird nicht eingestellt. Bisher haben sich 83 Prozent der Berechtigten impfen lassen. Lücken gibt es in bestimmten Stadtteilen.

Ansgar Mönter

Bielefeld. Als es eröffnet wurde, lag Schnee; wenn es geschlossen wird, ist fast Herbst: Das Impfzentrum Bielefeld in der Ausstellungshalle der Stadthalle war 223 Tage geöffnet – ununterbrochen, durchgehend, ohne Ausnahme. Am Samstag um 17.45 Uhr wird dort vermutlich die letzte Impfung verabreicht. Um 18 Uhr an dem Tag schließt es. Geimpft wird aber weiter seitens der Stadt – nur anderswo. Sozialdezernent Ingo Nürnberger nennt die Einrichtung eine „Erfolgsgeschichte". Er begründet das vor allem mit Zahlen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema