NW News

Jetzt installieren

Großes Engagement für den Sport zeichnete Günter Jesgarzewski über viele Jahrzehnte aus. - © Oliver Krato
Großes Engagement für den Sport zeichnete Günter Jesgarzewski über viele Jahrzehnte aus. | © Oliver Krato
NW Plus Logo Bielefeld

Der Bielefelder Sport trauert um Günter Jesgarzewski

Der langjährige 1. Vorsitzende der Behindertensportgemeinschaft im PSV starb bereits am 6. Juli. Sein sportlicher Höhepunkt war Paralympisches Gold 1988.

Karl-Wilhelm Schulze

Bielefeld. Mit dem Namen Günter Jesgarzewski verbindet der Bielefelder Sport ein jahrzehntelanges Engagement im Behindertensport, insbesondere im Rollstuhl-Tischtennis. Wie jetzt bekannt wurde, ist Jesgarzewski am 6. Juli im Alter von 70 Jahren gestorben. Ein schwerer Autounfall, bei dem sich Günter Jesgarzewski 1973 den Halswirbel brach, beendete eine vielversprechende Karriere als Fußballer. Aber der damals 22-Jährige gab nicht auf. Zur Rehabilitation gehörte unter anderem Rollstuhl-Tischtennis – von da an gehörte seine Leidenschaft dem kleinen Ball aus Zelluloid. ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema