Waldsterben - mal anders sichtbar gemacht: An der Osningstraße trafen sich im März Schüler und Lehrer zur Mahn-Aktion. - © Sarah Jonek Fotografie
Waldsterben - mal anders sichtbar gemacht: An der Osningstraße trafen sich im März Schüler und Lehrer zur Mahn-Aktion. | © Sarah Jonek Fotografie
NW Plus Logo Bielefeld

Fast alle Fichten tot: Borkenkäfer zerstört nun weitere Baumarten

Kühler Winter, kühles Frühjahr - und dazu ordentlich Niederschlag: Dem Wald könnte es besser gehen. Doch es hakt an etlichen Stellen.

Kurt Ehmke

Bielefeld. Endlich sonniger und wärmer. Das denken jetzt viele. Dahinter liegt der Eindruck, dass es vorher zu viel geregnet hat, zu kalt war. Das stimmt – aber nur teilweise. Auch nur in Teilen stimmt das Gefühl, es müsse nach so nasskalten Monaten dem Wald wieder besser gehen. Ja, es geht ihm besser, sagt Förster Thomas Busche. Aber: „Ihm stecken die letzten, extremen Jahre noch in den Knochen." Der Wasserhaushalt sei in den oberen Schichten spürbar besser. Das helfe besonders jungen Bäumen, so Forst-Chef Herbert Linnemann...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG