0
Geht in den Ruhestand: Jutta Hülsewig-Johnen, stellvertretende Kunsthallen-Leiterin und langjährige Kuratorin. - © Kunsthalle Bielefeld
Geht in den Ruhestand: Jutta Hülsewig-Johnen, stellvertretende Kunsthallen-Leiterin und langjährige Kuratorin. | © Kunsthalle Bielefeld

Bielefeld Bielefelds Kunsthalle verabschiedet Jutta Hülsewig-Johnen nach fast 40 Jahren

Die langjährige Kuratorin und stellvertretende Leiterin der Kunsthalle, Jutta Hülsewig-Johnen, wechselt in den Ruhestand. Zuhause in Köln frönt sie weiter der Kultur.

Heike Krüger
12.09.2020 | Stand 11.09.2020, 22:21 Uhr

Bielefeld. Die Abschiedsfeier fand - wie so viele zurzeit - im kleinen Rahmen statt. Dabei hätte Jutta Hülsewig-Johnen (65) für ihr beinahe 40-jähriges Wirken in der Bielefelder Kunsthalle einen größeren Bahnhof verdient gehabt. So wechselte die promovierte Kunsthistorikerin, die nach dem Studium in Bochum und Volontariat am Kunstmuseum Düsseldorf 1984 nach Bielefeld kam, in der Coronazeit eher leise in den Ruhestand. Und damit auch zurück nach Köln, ihren Erstwohnsitz, wo sie all die Jahre gemeinsam mit ihrem Ehemann eine weitere Wohnung behielt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG