0
Im Grünen Würfel: Sozialdezernent Ingo Nürnberger lud zum Bürger-Dialog. Rund 100 Nachbarn, Vereinsvertreter, Interessierte und Politiker kamen. - © Oliver Krato
Im Grünen Würfel: Sozialdezernent Ingo Nürnberger lud zum Bürger-Dialog. Rund 100 Nachbarn, Vereinsvertreter, Interessierte und Politiker kamen. | © Oliver Krato

Bielefeld Im Grünen Würfel diskutieren die Bürger - draußen verticken Dealer ihre Drogen

Kesselbrink: Sozialdezernent sammelt viele Ideen und rechnet bei Öffnung mit Jahreskosten von 270.000 Euro. Vorschläge mischen sich mit Sorgen und Kritik

Joachim Uthmann Joachim Uthmann
07.11.2019 | Stand 07.11.2019, 09:24 Uhr

Bielefeld. Die Szenerie zeigt, wie schwierig es ist, eine Lösung für den Kesselbrink zu finden: Im Würfel diskutiert Sozialdezernent Ingo Nürnberger (SPD) mit rund 100 Bürgern über Ideen und Angebote in dem Gebäude. Auf der Treppe davor albert eine Gruppe der Trinkerszene. Und hinter den Würfel, wo es dunkler ist, verticken mehrere Dealer Drogen.

realisiert durch evolver group