Der Borkenkäfer hinterlässt typische Spuren unter den Baumrinden. - © Torben Gocke (Archiv)
Der Borkenkäfer hinterlässt typische Spuren unter den Baumrinden. | © Torben Gocke (Archiv)
NW Plus Logo Wald in NRW

Borkenkäfer-Plage: „Müsste bis März durchgehend Nieselregen geben"

Im dritten Sommer in Folge hat sich der Borkenkäfer durch die Wälder gefressen und große Teile der Fichtenbestände in NRW vernichtet. Entspannung ist nicht in Sicht.

Florentine Dame

Münster. Nach einem dritten verlustreichen Sommer in Nordrhein-Westfalens Wäldern durch den Borkenkäfer sehen Experten keinen Grund zur Entwarnung im kommenden Jahr. Die Bäume seien weiterhin derartig durch Trockenheit geschwächt, dass sie sich auch im nächsten Jahr nicht gegen den Befall zur Wehr setzen könnten, sagte Michael Blaschke, Sprecher vom Landesforstbetrieb Wald und Holz, der Deutschen Presse-Agentur. Bayerische Forstleute hatten sich in dieser Woche vorsichtig optimistisch gezeigt, es könne sich ein Ende der Plage abzeichnen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema