0

Bielefeld Experten geben Tipps zum Hermannslauf

Info-Veranstaltung mit Brüntrup und Biehl

21.01.2015 | Stand 23.01.2015, 10:59 Uhr

Bielefeld (nw). Nach der überaus erfolgreichen Veranstaltung im Vorjahr mit gut 100 Teilnehmern findet auch in diesem Jahr am Freitag, den 23. Januar, um 19.30 Uhr in der TSVE-Sporthalle am Niedermühlenhof 3 ein Themenabend zur Vorbereitung auf den Hermannslauf statt.

Es werden praxisrelevante Methoden zur Trainingssteuerung und -planung, sowie zur Belastungssteuerung dargestellt, die jeder Sportler einsetzen kann. Mit diesem Wissen ist der Läufer in der Lage, seine Trainingsintensität zu steuern, um ein optimales Ergebnis zu erzielen und dabei möglichst verletzungsfrei zu bleiben. Referent ist Jens Brüntrup, Orthopäde und Sportarzt (Arzt bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft), der seit 13 Jahren als Führungsfahrer auf dem Mountainbike beim Hermannslauf aktiv ist.

Aus der Praxis wird der zweimalige Hermannslaufsieger Marcus Biehl berichten, der natürlich einen großen Erfahrungsschatz zum Trainingsaufbau und zur Wettkampfvorbereitung besitzt. Dabei werden auch praktische Aspekte wie die richtige Ernährung am Tag vor und beim Lauf zur Sprache kommen. Beide Referenten stehen nach den Kurzvorträgen für Einzelgespräche zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Hermannslauf findet am 26. April statt und war binnen weniger Stunden ausgebucht. Auch in diesem Jahr werden wieder über 7.000 Aktive vom Hermannsdenkmal zur Sparrenburg laufen. Ab Anfang Februar besteht noch die Möglichkeit, über die Startplatzbörse des TSVE nachzurücken.

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG