SCP-Kapitän Ron Schallenberg jubelt über seinen 3:2-Treffer, der den SCP endgültig auf die Siegerstraße brachte. Teamkollege Jasper van der Werff (r.) kommt zum Gratulieren. - © picture alliance/dpa
SCP-Kapitän Ron Schallenberg jubelt über seinen 3:2-Treffer, der den SCP endgültig auf die Siegerstraße brachte. Teamkollege Jasper van der Werff (r.) kommt zum Gratulieren. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo SC Paderborn SC Paderborn lässt die Muskeln spielen und ringt auch Hannover nieder

Der SCP stellt beim 4:2-Heimsieg gegen Hannover seine ungeheure Offensivpower unter Beweis. Die Paderborner Defensivleistung in den ersten 45 Minuten gibt allerdings durchaus Anlass zur Kritik.

Frank Beineke

Paderborn. SCP-Torhüter Jannik Huth stellte sich am Samstag nach dem Paderborner 4:2 (1:2)-Heimsieg gegen Hannover 96 gerade den Fragen der Journalisten, da schlich sich Teamkollege Jasper van der Werff von hinten an. Der Innenverteidiger nahm Huth in den Arm und sagte schelmisch grinsend: "Wir beide haben uns richtig gern." Dabei hatte dieses Duo in der zwölften Minute mit einer Slapstick-Einlage für einen Paderborner 0:1-Rückstand gesorgt. Es war der Startschuss für eine verrückte und hochklassige Zweitligapartie.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema