Felix Platte (r.), der hier mit Julian Justvan seinen Treffer beim Gastspiel in Düsseldorf bejubelt, ist wieder einsatzbereit und hofft auf einen Startelfplatz gegen Hannover. Selbiges gilt für seine Offensivkollegen Robert Leipertz (hinten) und Sirlord Conteh (verdeckt). - © IMAGO/Ulrich Hufnagel
Felix Platte (r.), der hier mit Julian Justvan seinen Treffer beim Gastspiel in Düsseldorf bejubelt, ist wieder einsatzbereit und hofft auf einen Startelfplatz gegen Hannover. Selbiges gilt für seine Offensivkollegen Robert Leipertz (hinten) und Sirlord Conteh (verdeckt). | © IMAGO/Ulrich Hufnagel

NW Plus Logo SC Paderborn Auch Platte ist fit: Paderborns Coach hat gegen Hannover die Qual der Wahl

Der SCP-Torjäger ist wieder genesen und könnte im Heimspiel gegen 96 in der Startelf stehen. Allerdings gibt es nicht nur dank Neuzugang Marvin Pieringer diverse Alternativen. Vor einer stattlichen Kulisse ist ein Offensiv-Spektakel möglich.

Frank Beineke

Paderborn. 13.000 Zuschauer hatten am 22. Oktober 2021 die unglückliche 1:2-Heimniederlage des SC Paderborn gegen den Hamburger SV gesehen. Seitdem gab es im Paderborner Stadion keine fünfstellige Kulisse mehr. Doch dies wird sich an diesem Samstag, 6. August, ändern. Denn wenn der SCP ab 13 Uhr in der Home Deluxe Arena gegen Hannover 96 um Zweitligapunkte kämpft, werden mehr als 11.000 Zuschauer hautnah mit dabei sein. "Und die können sich auf ein ereignisreiches Spiel freuen", prognostiziert SCP-Coach Lukas Kwasniok.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema