0
SCP-Mittelfeldspieler Kelvin Ofori (M.) erzielte das Tor des Tages, bot aber dennoch keine gute Leistung. - © Besim Mazhiqi
SCP-Mittelfeldspieler Kelvin Ofori (M.) erzielte das Tor des Tages, bot aber dennoch keine gute Leistung. | © Besim Mazhiqi

SC Paderborn Paderborns zweite Garde müht sich zum 1:0-Sieg gegen Preußen Münster

Das Kwasniok-Team gewinnt das letzte Testspiel der Wintervorbereitung, zeigt dabei aber eine spielerisch enttäuschende Leistung. Allein Marcel Correia bewirbt sich nachhaltig um einen Startelf-Platz.

Frank Beineke
09.01.2022 | Stand 09.01.2022, 15:35 Uhr |

Paderborn. Der SC Paderborn fuhr am Sonntag zum Abschluss seiner Testspiel-Trilogie den zweiten Sieg ein. Keine 24 Stunden nach dem 2:0 beim SC Verl heimste der Fußball-Zweitligist im heimischen Trainingszentrum einen 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den Regionalliga-West-Tabellendritten SC Preußen Münster ein. Dabei kamen bei den Hausherren vorrangig Akteure zum Einsatz, die in dieser Saison bislang zumeist Reservistenrollen inne hatten. Und von eben jenen SCP-Spielern konnten sich eine Woche vor dem Liga-Restart nur sehr wenige für Startelf-Einsätze empfehlen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG