Maximilian Thalhammer, der hier im Heimspiel gegen Nürnberg am Ball ist, könnte mit Ron Schallenberg (l.) am Freitag gegen Regensburg wieder die Doppel-Sechs des SCP bilden. - © Besim Mazhiqi
Maximilian Thalhammer, der hier im Heimspiel gegen Nürnberg am Ball ist, könnte mit Ron Schallenberg (l.) am Freitag gegen Regensburg wieder die Doppel-Sechs des SCP bilden. | © Besim Mazhiqi
NW Plus Logo SC Paderborn

Paderborns Spieler Thalhammer mangelt es noch an Torgefahr

Der SCP-Mittelfeldstratege konnte bislang nicht die erhoffte Schlüsselspieler-Rolle einnehmen. Am Freitag geht’s für ihn gegen den Klub, für den Thalhammer einst seinen bislang einzigen Zweitliga-Treffer erzielte.

Frank Beineke

Paderborn. Mit großen Vorschusslorbeeren war Maximilian Thalhammer im Sommer 2020 vom FC Ingolstadt zum SC Paderborn gewechselt. Der Mittelfeldstratege sollte an der Pader in eine Schlüsselspieler-Rolle hineinwachsen. Doch trotz guter Ansätze konnte Thalhammer diese Erwartungen zumindest bislang nicht erfüllen. Zuletzt stand der 24-Jährige immerhin zwei Mal in Folge in der Startelf. Und der gebürtige Freisinger dürfte gute Karten haben, auch an diesem Freitag, 15. Oktober, im Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg von Beginn an ran zu dürfen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema