Für Innenverteidiger Jasper van der Werff, hier im Heimspiel gegen den FC St. Pauli, ist es beim SC Paderborn bislang perfekt gelaufen. - © imago images/Ulrich Hufnagel
Für Innenverteidiger Jasper van der Werff, hier im Heimspiel gegen den FC St. Pauli, ist es beim SC Paderborn bislang perfekt gelaufen. | © imago images/Ulrich Hufnagel
NW Plus Logo SC Paderborn

Jasper van der Werff findet beim SC Paderborn zurück in die Erfolgsspur

Der Schweizer Innenverteidiger galt einst als riesengroßes Abwehrtalent, hatte in den vergangenen drei Jahren aber viel Pech. Beim SCP läuft es für den 22-jährigen Neuzugang nun perfekt. Und van der Werff hat noch Luft nach oben.

Frank Beineke

Paderborn. Die Fußstapfen, in die Jasper van der Werff treten musste, sind groß. Sehr groß. So soll der Neuzugang des SC Paderborn die Lücke schließen, die der Abgang von Kapitän Sebastian Schonlau in der Innenverteidigung verursacht hat. Bislang ist van der Werff auf einem guten Weg, diese anspruchsvolle Aufgabe zu meistern. Wenn der SCP an diesem Samstag, 25. September, um 13.30 Uhr im Heimspiel gegen Holstein Kiel um Zweitliga-Punkte kickt, wird der 22-jährige Schweizer zum achten Mal in Folge in der Startelf stehen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema