Die beiden SCP-Neuzugänge Jasper van der Werff (l.) und Jannis Heuer nehmen den Heidenheimer Kevin Sessa in die Zange. - © picture alliance / Pressefoto Rudel
Die beiden SCP-Neuzugänge Jasper van der Werff (l.) und Jannis Heuer nehmen den Heidenheimer Kevin Sessa in die Zange. | © picture alliance / Pressefoto Rudel
NW Plus Logo SC Paderborn

So schlagen sich Paderborns Debütanten beim Zweitliga-Saisonstart

Mit Jannis Heuer, Marco Schuster und Jasper van der Werff feiern drei SCP-Novizen beim 0:0 in Heidenheim ihr Zweitliga-Debüt. Dabei kann vor allem van der Werff überzeugen.

Frank Beineke

Heidenheim. Zehn externe Neuzugänge hat der SC Paderborn in diesem Sommer bereits verpflichtet. Drei davon standen am Samstag beim Zweitliga-Auftakt in Heidenheim in der Startelf. Innenverteidiger Jasper van der Werff, Rechtsverteidiger Jannis Heuer und der defensive Mittelfeldspieler Marco Schuster machten hierbei unterm Strich einen guten Job und trugen so dazu bei, dass der SCP mit einem 0:0 beim 1. FC Heidenheim den ersten Saisonzähler einheimste. "Es waren ein paar kleinere Wackler drin...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema