0
Am vergangenen Samstag nahm Streli Mamba (M.) am offiziellen Fototermin des SC Paderborn teil. Am Freitag wollte der 26-jährige Angreifer einen Vertrag beim 1. FC Köln unterschreiben, doch er rasselte durch den Medizincheck. - © Uwe Müller
Am vergangenen Samstag nahm Streli Mamba (M.) am offiziellen Fototermin des SC Paderborn teil. Am Freitag wollte der 26-jährige Angreifer einen Vertrag beim 1. FC Köln unterschreiben, doch er rasselte durch den Medizincheck. | © Uwe Müller

SC Paderborn Mamba-Wechsel nach Köln geplatzt: SCP-Stürmer fällt durch Medizincheck

Beide Vereine hatten sich auf eine Ablösesumme geeinigt, doch der 1. FC Köln nimmt nun Abstand von einer Verpflichtung des SCP-Stürmers.

Frank Beineke
04.09.2020 | Stand 04.09.2020, 12:34 Uhr

Paderborn. Streli Mamba sollte an diesem Freitag eigentlich einen Vertrag beim Erstligisten 1. FC Köln unterschreiben. Der 26-jährige Stürmer des SC Paderborn und der "Effzeh" waren sich längst einig gewesen. Und nach zwei Wochen Transferpoker hatten sich beide Vereine nun auch auf eine Ablösesumme geeinigt. So waren die Kölner offenbar bereit, die vom SCP geforderten knapp zwei Millionen Euro auf den Tisch zu legen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG