0
Paderborns neuer Mittelfeldmann Maximilian Tahlhammer (l.) kommt in dieser Szene gegen Uerdingens Haktab Traore etwas zu spät. - © Ulrich Petzold
Paderborns neuer Mittelfeldmann Maximilian Tahlhammer (l.) kommt in dieser Szene gegen Uerdingens Haktab Traore etwas zu spät. | © Ulrich Petzold

SC Paderborn Gute Ansätze bei erstem SCP-Testspiel

Der SC Paderborn gewinnt im Trainingszentrum mit 2:1 gegen den Drittligisten KFC Uerdingen. Beide Trainer sind von der Leistung bei hohen Temperaturen sehr zufrieden.

Uwe Müller
13.08.2020 | Stand 13.08.2020, 18:59 Uhr

Paderborn. Nach zehn Tagen Vorbereitungstraining stand am Donnerstagmittag das erste Testspiel des Bundesliga-Absteigers SC Paderborn an. Gegen den ambitionierten Drittligisten KFC Uerdingen zeigte der SCP auf den eigenem Trainingszentrum phasenweise schon temporeichen, druckvollen Fußball – allerdings auch mit einigen in dieser Trainingsphase verständlichen Schwächen. Paderborn gewann aufgrund eines Chancenplus aber verdient mit 2:1. Marlon Ritter (42.) und Christopher Antwi-Adjei (85.) trafen für den SCP. Christian Kinsombi glich zwischenzeitlich zum 1:1 (64.) aus.

realisiert durch evolver group