0
Christopher Antwi-Adjei (l.), der sich hier gegen den Berliner Peter Pekarik durchsetzt, absolvierte am Samstag gegen die Hertha sein 100. Pflichtspiel für den SC Paderborn. - © picture alliance/dpa
Christopher Antwi-Adjei (l.), der sich hier gegen den Berliner Peter Pekarik durchsetzt, absolvierte am Samstag gegen die Hertha sein 100. Pflichtspiel für den SC Paderborn. | © picture alliance/dpa

SC Paderborn SC Paderborn: "Jimmy" macht die Hundert voll

SCP-Splitter: Ein Publikumsliebling feiert ein Jubiläum, ein Teamkollege soll laut DFL ein Eigentor geschossen haben und Paderborns nächster Gegner verbucht zwei Gelbsperren.

Frank Beineke
18.02.2020 | Stand 17.02.2020, 19:56 Uhr

Jimmys Jubiläum

Christopher Antwi-Adjei zählt unbestritten zu den Publikumslieblingen beim SC Paderborn. Der pfeilschnelle Flügelspieler mit dem Spitznamen "Jimmy" hat immer ein Lächeln auf den Lippen und gibt seit dem Sommer 2017 stets Vollgas für den SCP. Im Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin feierte der gebürtige Hagener nun ein Jubiläum. So war es für Antwi-Adjei das 100. Pflichtspiel im Paderborner Trikot. Sein Debüt hatte der damalige Neuzugang vom Regionalliga-Absteiger TSG Sprockhövel am 22. Juli 2017 in der Drittliga-Partie in Halle (4:4) gefeiert. Das erste Pflichtspiel-Tor gelang Antwi-Adjei am 9. August 2017 im Westfalenpokal beim 3:1-Heimsieg gegen Preußen Münster. Seitdem folgten 22 weitere Treffer, 13 Assists, zwei Aufstiege und die Berufung in Ghanas A-Nationalmannschaft. Gegen Hertha BSC sollte dem 26-Jährigen am Samstag allerdings nicht allzu viel gelingen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group