SCP-Torschütze Klaus Gjasula (M.) schreit seine Freude über den 1:1-Treffer heraus. Seinen Helm hat er dabei abgenommen. Sebastian Vasiliadis (l.) und Kapitän Christian Strohdiek sind die ersten Gratulanten. - © picture alliance
SCP-Torschütze Klaus Gjasula (M.) schreit seine Freude über den 1:1-Treffer heraus. Seinen Helm hat er dabei abgenommen. Sebastian Vasiliadis (l.) und Kapitän Christian Strohdiek sind die ersten Gratulanten. | © picture alliance

NW Plus Logo SC Paderborn Paderborns Malocher mit dem Helm schockt Schalke

SCP-Mittelfeldabräumer Gjasula sichert mit seinem 1:1-Treffer einen Zähler auf Schalke. Dabei wäre für die Gäste sogar noch mehr drin gewesen.

Frank Beineke

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 pflegt sein Kumpel- und Malocher-Image. So wird vor Heimspielen der Königsblauen stets das Steigerlied gespielt. Das war auch am Samstag im Westfalenderby gegen den SC Paderborn der Fall. Den Schlusspunkt in einer umkämpften Partie sollte dabei ausgerechnet ein ehrlicher Malocher setzen, der noch dazu einen Helm trägt. Allerdings spielt dieser Akteur für Paderborn, denn ein gewisser Klaus Gjasula köpfte in der 81. Minute zum hochverdienten 1:1-Endstand ein. Und so fuhr das Bundesliga-Schlusslicht von der Pader vor 61...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group