SCP-Stürmer Streli Mamba ist den Leipzigern Lukas Klostermann und Dayot Upamecano entwischt und netzt zum 1:3 ein. - © Wilfried Hiegemann
SCP-Stürmer Streli Mamba ist den Leipzigern Lukas Klostermann und Dayot Upamecano entwischt und netzt zum 1:3 ein. | © Wilfried Hiegemann

NW Plus Logo SC Paderborn SC Paderborn: Mamba steigert seinen Marktwert

Der SCP-Angreifer erzielt beim 2:3 gegen Leipzig sein fünftes Saisontor und lässt dabei einen der begehrtesten Innenverteidiger Europas ganz alt aussehen.

Frank Beineke

Paderborn. Im Fußball kann es oftmals schnell gehen. Extrem schnell. So hatte Streli Mamba vor gut einer Woche beim 3:3 des SC Paderborn in Dortmund den ersten Doppelpack seiner noch jungen Bundesliga-Karriere geschnürt. Und prompt spekulierten englische Medien über einen Wechsel des SCP-Stürmers in die Premier League. Angeblich sei West Ham United brennend interessiert. Anfragen haben bislang weder der SCP noch Mamba selbst erhalten. Doch wenn der 25-Jährige so weiter macht, wird selbst ein millionenschwerer Transfer in diesem Winter immer wahrscheinlicher. Bei der ...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group