0
Da war noch alles gut: Babacar Gueye lässt Hamms Torwart Ivan Mandusic aussteigen und bereitet die Paderborner 1:0-Führung vor. - © Mark Heinemann
Da war noch alles gut: Babacar Gueye lässt Hamms Torwart Ivan Mandusic aussteigen und bereitet die Paderborner 1:0-Führung vor. | © Mark Heinemann

SC Paderborn Paderborns Gueye sieht beim Spiel der Reserve Rot

Der SCP-Stürmer verliert beim 4:2-Sieg der Paderborner U21 gegen Hamm die Nerven und ist nun auch in der Bundesliga gesperrt

Frank Beineke
05.11.2019 | Stand 04.11.2019, 18:05 Uhr

Paderborn. Für Babacar Gueye läuft es derzeit gar nicht gut. Zwar verbuchte der großgewachsene Stürmer des SC Paderborn am 20. Oktober im Gastspiel beim 1. FC Köln seinen ersten Startelf-Einsatz in der Bundesliga, doch bei der 0:3-Pleite des SCP enttäuschte der 24-Jährige auf der ganzen Linie. Konsequenz: In den folgenden beiden Ligaspielen gegen Düsseldorf und in Hoffenheim stand Gueye noch nicht einmal im 20er-Aufgebot.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group