0
Lufthoheit gegen Lazio: Paderborns Stürmer Khiry Shelton steigt in dieser Szene am höchsten. Teamkollege Uwe Hünemeier (l.) geht vorsichtshalber in Deckung. - © Ulrich Petzold
Lufthoheit gegen Lazio: Paderborns Stürmer Khiry Shelton steigt in dieser Szene am höchsten. Teamkollege Uwe Hünemeier (l.) geht vorsichtshalber in Deckung. | © Ulrich Petzold

SC Paderborn SC Paderborn schöpft Mut aus einer Niederlage

Erstliga-Aufsteiger kassiert beim 2:4 gegen Lazio Rom kuriose Gegentore, entwickelt aber erneut viel Offensivpower

Frank Beineke
04.08.2019 | Stand 04.08.2019, 14:24 Uhr

Paderborn. Partien mit Beteiligung des SC Paderborn sind selten langweilig. Selbst Testspiele haben einen hohen Unterhaltungswert. Eine Woche nach dem 3:3 gegen den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao gab’s am Samstag vor 5.809 Zuschauern in der Benteler-Arena ein 2:4 (0:3) gegen den italienischen Pokalsieger Lazio Rom.

realisiert durch evolver group