NW News

Jetzt installieren

0
Touché: Fechter Hannes Bornemann setzt einen Treffer gegen seinen Trainer Max Noetzel. Foto: BTG - © BTG
Touché: Fechter Hannes Bornemann setzt einen Treffer gegen seinen Trainer Max Noetzel. Foto: BTG | © BTG

Bielefeld BTG und Helmholtz-Gymnasium fördern Kader-Fechter

In Bielefeld soll ein Leistungsstützpunkt etabliert werden. BTG, Helmholtz-Gymnasium und westfälischer Verband streben die Zahl von 15 Kaderathleten im nächsten olympischen Zyklus bis 2024 an.

Uwe Kleinschmidt
20.01.2021 | Stand 20.01.2021, 15:49 Uhr

Bielefeld. OWL als Fechter-Hochburg, gar Bielefeld? Noch nicht. Aber ein Verbund aus der Bielefelder TG, dem Westfälischen Fechter-Bund und des Helmholtz-Gymnasiums als Mitglied der Förder-Initiative Sportschule NRW macht sich auf den Weg. Im Zusammenschluss haben die drei Instanzen nun ein „Konzept für den Landesleistungsstützpunkt Fechten OWL“ beim Landessportbund eingereicht. Die Chance, dass der LSB dem folgt, darf als extrem hoch eingeordnet werden.